Unser Ursprung

Mittelalter und Fantasy haben mich seit meiner frühesten Kindheit schon fasziniert. Nach einigen Jahren Pen und Paper in einer festen Spielrunde war ich 1989 auf meinem ersten Larp in Murach.
Relativ bald hat unsere damalige Pen und Paper Runde beschlossen eigene Cons zu organisieren, und so war die Düsterbrook Saga entstanden.

Ich glaube es war 1990 als wir uns daran wagten Düsterbrook 1 bei Regensburg zu veranstalten. Aus diesen Wurzeln gingen einige legendäre Cons hervor, wie z.B. Summerslaughter, Tage der Finsternis
und sogar das Conquest of Mythodea hat seine Wurzeln bei Düsterbrook. Bis zu meinem Eintritt bei Hammerkunst war ich aktiv bei der Düsterbrook Orga und habe für unzählige Cons Kostüme, Monster und Kulissen gebaut.

Während meiner Zeit als Mitgesellschafter von Hammerkunst, die im November 1997 begann, habe ich mich auf den Bau von Metallrüstungen spezialisiert. Der Name Hammerkunst und speziell die von mir gefertigten Rüstungen haben sich im Laufe der Jahre einen festen Platz in der Larpszene sichern können und sind mittlerweile weit über die Grenzen Deutschlands hinaus für ihr Design und die hohe Qualität bekannt. Im Jahre 2006 wurde die Firma Hammerkunst von der Spieleland GmbH (Mytholon) aufgekauft, und so hat es mich nach Hamburg verschlagen. Während meiner Zeit bei Mytholon konnte ich meine Erfahrungen, speziell beim Bau von Sonderanfertigungen weiter ausbauen.

Zum Jahreswechsel 2009-2010 hatte ich beschlossen, dass es an der Zeit war, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. So bin ich seit 1. April 2010 in eigener und alleiniger Verantwortung voll und ganz für euch da. In dieser Zeit habe ich auch meine Frau kennengelernt, die mittlerweile ein fester Bestandteil meiner Firma ist und mit mir zusammen dafür sorgt, dass "der Hase" läuft ;-).